Stefanie Bachleitner



Master Sommersemester 2016
Stefanie Bachleitner
Projektübung (Studio 2)
Uli Tischler
Typology: Recreation

Am Fuße des Arnfels gelegen, bietet Magdas am Land Platz für Hotelgäste, Flüchtlinge und WirtshausbesucherInnen. Basis des Entwurfs ist eine Durchmischung der Funktionen im gesamten Komplex. Keine Trennung von Flüchtlingen und Hotelgästen: Jeder und jede soll sich willkommen fühlen. Magdas am Land wird zu einem Ort des Miteinanders.
Durch den Bezug zur älteren Baustruktur und durch die Freistellung des Grundrisses entstehen klare, individuelle Volumina. Im Südwesten entwickelt sich ein großer, neuer Dorfplatz, der durch Schilf und Gräser von der relativ stark befahrenen Straße geschützt ist. Hier kann man in Ruhe einen Kaffee trinken und dem Rauschen des Flusses zuhören.

 

Am nordwestlichen, stark befahrenen Kreuzungspunkt wird der Gehweg verbreitert. Im Erdgeschoss findet ein Internationaler Markt Platz, in dem Flüchtlinge Speisen aus ihren Ländern zubereiten und verkaufen können. Hier können die MigrantInnen Arbeitserfahrung sammeln und mit den BewohnerInnen von Arnfels und mit den Gästen des Hotels in Kontakt treten.
Der Eingang in das Hotel wird von Westen her durch einen Rahmen ersichtlich. Dieser Baukörper, in dem sich im Erdgeschoss die Rezeption, in den Obergeschossen ein Teil der Bibliothek und ein Seminarraum befinden, ist der einzige, der sich von den anderen durch seine Form und Materialität unterscheidet. Somit werden die öffentlichen Funktionen, die sich darin befinden, bereits von außen gut ersichtlich. Die übrigen Baukörper wurden in ihrer Form belassen. Im ehemaligen Stall im südlichen Teil entsteht ein Wellnessbereich mit einem privaten, uneinsehbaren Freibereich mit Nähe zum Fluss.

 

Im nördlichen Bauteil befindet sich im Erdgeschoss – wie schon früher – ein Wirtshaus und in den Obergeschossen darüber sowie über dem Eckhaus 14 unterschiedliche Hotelzimmer. Diese sind in mehrere Kategorien unterteilt, damit sie sowohl den Anforderungen der Hotelgäste, als auch jenen der Flüchtlinge entsprechen können. So gibt es Zimmer mit mehreren Betten und mit einem Sanitärbereich pro Stockwerk, Standard-Doppelzimmer sowie eine Suite. Weiters sind in diesen Bereichen Teile der Bibliothek untergebracht, die auch zum Deutschlernen, Zusammensitzen und Austauschen genutzt werden kann. Die BewohnerInnen von Arnfels können ihre Bücher hier in dieser Leihbibliothek zur Verfügung stellen und somit den MigrantInnen helfen, Deutsch zu lernen.


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
aufgrund der aktuellen COVID-19 Beschränkungen nur nach Voranmeldung

Mo – Fr 9.00 – 12.00
theuer@tugraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929
Impressum
Datenschutzerklärung