Ema Drnda · Dineslav Roydev · Christoph Schickermüller


Bachelor Sommersemester 2016
Ema Drnda · Dineslav Roydev · Christoph Schickermüller
Workshop 2
Sonja Frühwirth · Gernot Reisenhofer
Typology: Culture

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Gebiet in wenigen Jahrzehnten Wohnraum für mehrere tausend Menschen schaffen soll, war es klar, dass das Gebiet von Baukränen überschwemmt wird. Deshalb hat sich unser Konzept mit dem Baukran entwickelt.

Die Form des abgehängten Pavillons ist durch die Tatsache entstanden, dass wir alle vier Himmelsrichtungen reflektieren wollten. Aus diesem Grund haben wir uns für eine glatte, auf Hochglanz polierte Aluminiumfassade entschieden. Der Inhalt des Pavillons soll eine Vielfalt an Möglichkeiten offen lassen. Daher wurde ein System entwickelt, bei dem alle Inhalte wie die Bar, die Veranstaltungstühle oder die Ausstellungsmodule mit Seilen im oberen Teil des Pavillons hochgelagert sind. Der Baukran ermöglicht Bewegungen des Pavillons auf dem ganzen Grundstück.

Wie schon angedeutet, soll die „Box“ die Umgebung widerspiegeln, aber auch Bewegung, Dynamik und Offenheit ausstrahlen.


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
aufgrund der aktuellen COVID-19 Beschränkungen nur nach Voranmeldung

Mo – Fr 9.00 – 12.00
theuer@tugraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929
Impressum
Datenschutzerklärung