Schul- und Kulturzentrum Kirchschlag • Ein Umbau

Studienjahr 2013/14
Regina Maria Monetti
Masterarbeit
Uli Tischler
Typology: Hybrid

Die Gemeinde Kirchschlag, mit seinen 2901 Einwohnern, liegt im südlichsten Teil Niederösterreichs eingebettet in die Hügellandschaft der Buckligen Welt. Nördlich des Ortskerns befindet sich das Schulzentrum welches sich aus den Gebäuden der Neuen Mittelschule, der Volksschule und des Turnsaaltraktes zusammensetzt In meiner Masterarbeit befasse ich mich zunächst mit dem geschichtlichen Hintergrund Kirchschlags und bringe einige allgemeine Informationen über den Ort. Als Überleitung zum eigentlichen Thema wird das Schulsystem Österreichs schematisch dargestellt und beschrieben. Der Hauptteil meiner Arbeit beschäftigt sich, wie der Titel schon sagt, mit dem Umbau des Schul- und Kulturzentrums. In letzter Zeit hat es immer wieder Diskussionen und Pläne zur Sanierung der Gebäude gegeben. Daher war es mir ein Anliegen, mich mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Da im Schulzentrum neben den beiden Schulen auch die Musikschule, der Männergesangsverein, die Stadtkapelle, ein Tonstudio und ein Modellfliegerverein untergebracht sind, war es mein Planungsziel optimale Voraussetzungen für alle Beteiligten zu schaffen. Unter Berücksichtigung des Budgets, haben sich somit zwei Varianten entwickelt: Variante 1 soll für alle Institutionen eine optimale und bestmögliche Lösung bieten, ohne auf die Kosten Rücksicht nehmen zu müssen, Variante 2 besticht dagegen durch Kosteneffizienz.


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
aufgrund der aktuellen COVID-19 Beschränkungen nur nach Voranmeldung

Mo – Fr 9.00 – 12.00
theuer@tugraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929
Impressum
Datenschutzerklärung