NEU LAND • Ein rurbanes Kompetenzzentrum im Schloss Weidenholz



Studienjahr 2019/20
Lukas Wagner
Masterarbeit
Ulrike Tischler
Typology: Culture

Das Schloss Weidenholz, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurück zu verfolgen ist, liegt in Oberösterreich, in der Gemeinde Waizenkirchen. Die Gegend rund um das Schloss wurde seit jeher stark von der Landwirtschaft geprägt.
Durch Urbanisierungsprozesse änderten sich nicht nur die alltäglichen Lebensbedingungen für die Bewohner, auch der Stellenwert des Schlosses, hat durch die Veränderungen seiner Umwelt an Relevanz verloren. Die regionale Landwirtschaft ist mit der Zeit gegangen, wodurch sich die, in der landschaftlichen Idylle bestehenden Agrarbetriebe, von kleinen Höfen, zu hochtechnologisierten Betrieben entwickelt haben.
Diese Entwicklung hat in der Gegend rund um das Schloss Weidenholz zu einer Erlangung von Kompetenzen geführt. Wichtig, für den nachhaltigen Fortbestand der Landwirtschaft, ist es nun, dieses Wissen und Wirtschaften zu bündeln, um gemeinsam über die Zukunft nachzudenken.
Als Mittelpunkt für diese gemeinsame Orientierung, bietet das Schloss Weidenholz einen idealen Ausgangspunkt. Ein Kompetenzzentrum, in dem Wissen, Ideen und Fortschritte geteilt werden, soll hier, zwischen Vergangenheit und Zukunft entstehen.


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
aufgrund der aktuellen COVID-19 Beschränkungen nur nach Voranmeldung

Mo – Fr 9.00 – 12.00
theuer@tugraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929
Impressum
Datenschutzerklärung