Die Sprache des Architekten

Studienjahr 2013/14
Jannis Fröhlich
Masterarbeit
Hans Gangoly
Typology: Analysis

Info. Vom Beginn meines Studiums an habe ich mich schon immer ausgiebig mit der Darstellung von Architektur, beziehungsweise von meinen eigenen Entwürfen beschäftigt. Durch gute Erfahrungen am Institut für Gebäudelehre, hab ich mich auch dazu entschieden meine Masterthesis dort durchzuführen. Theorie. Die Thesis befasst sich im theoretischen Teil mit der Auseinandersetzung verschiedener architektonischer Darstellungsmethoden. Ich unterscheide in drei wesentliche Darstellungsmethoden, die zum Ersten, auf der künstlerischen Ebene basieren, zum Zweiten auf der strikten geometrischen Ebene und zu guter Letzt auf der in den letzten Jahren hervortretenden Schiene, der Diagrammdarstellung. Es wird zu jeder Methode eine Beschreibung der Techniken geben, sowie exemplarische Beispiele. Praxis. Das Wissen, beziehungsweise die Erkenntnisse der einzelnen Methoden, werden dann im praktischen Teil angewendet. Als Entwurfsaufgabe wird ein Museumsbau herangezogen. Zunächst erfolgt eine Ortsanalyse. Der praktische Teil basiert natürlich auf dem Schwehrpunkt der zeichnerischen Leistung, wobei der gestalterische und funktionale Inhalt des Gebäudes nicht ausser Acht gelassen werden soll. Leistungen. Abgabe in Form eines gebundenen Buches mit der theoretischen Ausarbeitung der Fragestellung sowie allen entwurfserläuternden Zeichnungen. Ziel. Ziel ist es heruaszufinden, wie stark die Darstellungsmethode meinen Entwurf beeinflusst und wie kann man seinen Entwurf grafisch richtig in Szene setzen, um die Identität, Charakter und den Stil jenes Bauwerkes am besten zu erkennen.


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
aufgrund der aktuellen COVID-19 Beschränkungen nur nach Voranmeldung

Mo – Fr 9.00 – 12.00
theuer@tugraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929
Impressum
Datenschutzerklärung