Projektübung (Studio 2) • Magdas* am Land · die Welt in einem Gasthof




Sommersemester 2016
Projektübung (Studio 2)
Uli Tischler
Typology: Recreation

„Am Land kann man nicht übernachten!“ meint Friedrich Torbergs Tante Jolesch** in den 1920ern und denkt dabei nicht an die renommierten Hotels ihrer Zeit, die (wie das Hotel Panhans am Semmering) städtische Enklaven im ländlichen Raum bilden.

 

Wir werden den Gegenbeweis antreten und die hinter dem Wiener Stadthotel Magdas stehenden Ideen, die unter anderem Flüchtlingen eine besondere Rolle im touristischen Konzept geben, auf das Land und genauer auf einen Bauplatz am Hauptplatz der Marktgemeinde Arnfels übertragen.

 

Welche spezifischen Qualitäten aus dieser Übertragung eines Konzepts entstehen können,  ist eine der im Entwicklungsprozess zu beantwortenden Fragen.  Auf dem zentral gelegenen Grundstück stehen zwei Gebäude in zum Teil desolatem Zustand, die schon jetzt auch als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Beide sollen vollständig erneuert, oder wesentlich überformt und in unmittelbarem Zusammenhang mit dem daneben liegenden, intakten Ensemble eines Gasthofes bearbeitet werden.

 

Abb.: Josef Albers · Homage to the Square · Bildserie von 1949 – 1976

*Ein Hotel als Sozial-Unternehmen, entwickelt von Caritas und AllesWirdGut Architekten.

**Friedrich Torberg: Die Tante Jolesch oder Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten. Dtv, München 2004


Ausgewählte Projekte


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
Mo – Fr 9.00 – 12.00
sandra.lueking@TUGraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929