Entwerfen 4 • Office · Arbeitswelten




Sommersemester 2016
Entwerfen 4
Gernot Reisenhofer · Evelyn Temmel
Typology: Office

Zwischen Effizienz, Flexibilität, Identität und Atmosphäre

 

Die Typologie des Bürogebäudes untersteht einem stetigen Wandel und neuen Anforderungen. Die Identifikation über ihre Arbeitsgebäude wird für Unternehmen immer wichtiger, neue Arbeits- und Lebenskonzepte führen auch weiterhin, zu einer Flexibilisierung der Arbeitswelt. Die Grenze zwischen Freizeit und Arbeit verflüssigt sich und während einerseits jeder Ort zum Arbeitsplatz werden kann, dringt andererseits das private Leben ins Büro vor.

 

Da es überaus genaue Planungsstandards für den Bürobau gibt, liegt die Herausforderung für uns als Architekten darin, diesen Gebäuden einen programmatischen Mehrwert einzuschreiben, der atmosphärisch wirksam wird und besondere Aufenthaltsqualitäten im Gebäude erzeugt, aber gleichzeitig die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Gebäudes nicht mindert.

 

Diese Pole spannen das Handlungsfeld zwischen dem Generischen und dem Spezifischen, dem Standard und dem Maßgeschneiderten auf, in dem wir uns dieses Semester in E4 bewegen werden.

 

Abb.: Josef Albers · Homage to the Square · Bildserie von 1949 – 1976


Ausgewählte Projekte


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
Mo – Fr 9.00 – 12.00
sandra.lueking@TUGraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929