Dense Cities • internationales Symposium

2011
Symposium

Wie kann Architektur bei der Entwicklung von „Dense Cities“ eine aktive Rolle einnehmen? Die Bandbreite der Fragestellungen des Symposiums erstreckt sich über alle Maßstabsebenen von der Stadtlandschaft und Agglomeration über das Quartier und den Stadtteil bis zum Block und das Einzelobjekt und reicht von der Entwicklung neuer Gebäudetypen über konkrete Interventionen im urbanen Feld bis hin zu Analysen der Transformation städtischer Dichte. Damit wirdmet sich „Dense Cities“ dem Themenfeld „städtischer Dichte“ und dessen Relevanz für die konkrete Architekturproduktion. Wie sieht der architektonisch-stadträumliche Zusammenhang zwischen den Prozessen der Urbanisierung und der Entwicklung kompakter städtischer Formen aus bzw. wie könnte oder sollte er aussehen?


Institut für Gebäudelehre
Technische Universität Graz

TU Graz

Sekretariat 
Mo – Fr 9.00 – 12.00
sandra.lueking@TUGraz.at
T: +43(0)316/873-6291
F: +43(0)316/873-6297

Lessingstrasse 25/IV
A-8010 Graz
UID: ATU 574 77 929